Sport       1:1-Mentoring       Berufserkundung

mentoring

Mentoring beschreibt eine längerfristige Lernbeziehung zwischen einer erfahrenen Bezugsperson und einer Person, die sich in bestimmten Bereichen weiterentwickeln möchte. Eine solche Beziehung kann zwischen ganz unterschiedlichen Menschen entstehen. Außerhalb Europas gab es schon Anfang des 20. Jahrhunderts Organisationen, die für diese Beziehungsform einen institutionellen Rahmen boten. Programme wie Big Brothers Big Sisters aus den USA sowie das Programm Perach in Israel gelten als Vorreiter des Mentoring.

 Der Mentoring-Gedanke findet in den letzten Jahren auch in Deutschland immer mehr Verbreitung. Mentoring basiert auf beidseitiger Freiwilligkeit der Teilnehmenden sowie der Bereitschaft, eine Beziehung auf Zeit einzugehen und aufrecht zu erhalten. 

Bei kein Abseits! e.V. steht die Motivation, Wege zu mehr Bildungsgerechtigkeit aufzuzeigen sowie Begegnungen zwischen verschiedenen Lebenswelten zu ermöglichen, im Vordergrund. Wir möchten dies durch Formen des außerschulischen Lernens erreichen. 

Erfahrungen haben gezeigt, dass positive Vorbilder fundamental für die Entwicklung junger Heranwachsender sind. Vielen Kindern und Jugendlichen fehlt es jedoch genau an diesen Vorbildern. Hier setzt das Mentoringprogramm von kein Abseits! e.V. an: 

  • Wir möchten Kinder und Jugendliche an positive Vorbilder heranführen, Schlüsselqualifikationen vermitteln und sie in ihrem Selbstbewusstsein stärken. Dadurch werden die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen unterstützt, für sich neue Perspektiven zu eröffnen und ihre Potentiale zu entfalten, damit sie ihre Chancen wahrnehmen können und nicht ins Abseits geraten.
  • Wir geben Menschen die Möglichkeit, sich sinnvoll zu engagieren, etwas weiterzugeben und den eigenen Horizont zu erweitern.
  • Wir bringen Berliner*innen unterschiedlicher Generationen, Kulturen und Lebensrealitäten zusammen und tragen so zu einem bereichernden Austausch jenseits von Milieugrenzen bei.