1. Startseite
  2.  » 
  3. Unterstützen
  4.  » 
  5. Engagement
  6.  » Mentoring

Engagement bei kein Abseits! e.V.

Du hast Lust, dich bei kein Abseits! e.V. freiwillig zu engagieren? Klasse, wir sind immer glücklich über neue Freiwillige und haben viele verschiedene Möglichkeiten, wie du uns in Berlin unterstützen kannst.

Wähle aus drei Engagement-Bereichen

Mentor*in werden

Hast du Lust auf neue Erfahrungen und ein gemeinsames Abenteuer in Berlin? Oder möchtest du einem Kind den Rücken stärken? Dann werde Mentor*in bei uns. Mentoring ist eine super Gelegenheit für spannende Begegnungen, Perspektivwechsel und sinnstiftendes Engagement!
Wenn du Interesse daran hast, Mentor*in zu werden, brauchst du dich bei der Bewerbung noch nicht für ein konkretes unserer Mentoring-Projekte entscheiden. Genaueres erfährst du bei einem persönlichen Kennenlerngespräch.

mehr erfahren

Als Mentor*in bei kein Abseits! kannst du eine*n Mentee über einen Zeitraum von acht Monaten begleiten. Du triffst dich mit deiner*m Mentee einmal wöchentlich für ca. drei Stunden zu spielerischen, sportlichen oder kulturellen Freizeitaktivitäten und Stadt- und Naturerkundungen in Berlin. Ziel dabei ist, deine*n Mentee darin zu unterstützen, alterstypische Erfahrungen zu machen, Aktivitäten auszuprobieren und neue Interessen und Kompetenzen zu entwickeln. Dabei wird dein Mentee die eigene Stadt besser kennenlernen, Selbstvertrauen entwickeln und eigenständiger werden.

Mit dem Mentoringprogramm erreichen wir Kinder und Jugendliche (vorwiegend aus Reinickendorf und Lichtenberg), die besonders empfänglich für Freizeitangebote sind, da sie außer ihrem unmittelbaren Umfeld nur wenige Orte und Aktivitäten kennen. Die Ursachen hierfür sind vielfältig: die Berufstätigkeit beider Eltern, Ein-Eltern-Familien, finanzielle Gründe, Eltern mit geringen Orts- und/oder Sprachkenntnissen, z.T. bedingt durch eine kürzlich zurückliegende Fluchterfahrung.

Als Mentor*in kannst und sollst du kreativ sein, um gemeinsam mit deiner*m Mentee sinnvolle und spannende Freizeitaktivitäten zu planen und zu organisieren, bei denen ihr beide viel lernen könnt. Wahrscheinlich wirst du Einblicke in dir sonst verschlossene Lebenswelten erhalten, auch viel über dich selbst lernen und an dieser Aufgabe wachsen. Für eure Tandemzeit steht euch ein Aktivitätengeld von 150 Euro zur Verfügung.

Was bieten wir dir?

Du wirst als Mentor*in ausgebildet und erhältst in Schulungen und Workshops viele interessante Anregungen. Zusätzlich bieten wir Gruppentreffen zum Austausch unter Mentor*innen und spannende Gruppenevents für die Tandems an. Am Ende unseres Projektdurchlaufs erhältst du ein Zertifikat für dein ehrenamtliches Engagement. In einigen Fällen ist es außerdem möglich, das Engagement im Rahmen des Studiums anrechnen zu lassen.

Interesse?

Wenn du Mentor*in bei kein Abseits! werden möchtest, freuen wir uns auf deine Bewerbung über das untenstehende Formular.

Bevor du dich bewirbst, gehe bitte die Mentoring-Checkliste weiter unten auf der Seite durch.

Hast du weitere Fragen? Dann schreib uns: mentoring@kein-abseits.de.

Checkliste anschauen

Checkliste für ehrenamtliche Mentor*innen

1. Habe ich genug Zeit?

2. Passt das Mentoring zu mir?

Wenn du noch Fragen hast, melde dich gerne bei uns unter mentoring@kein-abseits.de.

Unsere Mentoringprojekte

kein Abseits! 2.0

kein Abseits! 2.0

Dieses Projekt setzt auf das wirkungsvolle Konzept von kein Abseits! und hat vor allem zum Ziel, das Mentoring- sowie Jugendengagementprogramm auszubauen und zu verstetigen.
LernBrücken

LernBrücken

Im Rahmen des sechswöchigen Bildungsangebots „LernBrücken“ unterstützen wir Grundschüler*innen, die nur wenig Unterstützung beim Lernen zu Hause haben.
Mentoringprogramm AVA-Kiez

Mentoringprogramm AVA-Kiez

Im Rahmen eines achtmonatigen freizeitorientierten Mentoringprogramms werden acht- bis zwölfjährige Kinder in ihrem prosozialen Verhalten und ihrer Kommunikationsfähigkeit gefördert.
Mentoringprogramm Lichtenberg

Mentoringprogramm Lichtenberg

2020 ging dieses neue Projekt in Lichtenberg an den Start, das auf unsere Erfahrungen im Freizeitmentoring in Reinickendorf mit Kindern aus geflüchteten Familien aufbaut.
Mentoringprogramm Reinickendorf

Mentoringprogramm Reinickendorf

Im Projekt werden im Bezirk Reinickendorf aktuell jährlich insgesamt 30 Mentoringbeziehungen zwischen Berliner*innen und geflüchteten Kindern begleitet.

Erfahrungsberichte unserer Ehrenamtlichen