Startseite » Neuigkeiten » Story Of Change

Spiele-Star: Rahim lernt zu teilen und gewinnt neue Freunde

Von Fabian, Studentischer Mitarbeiter im Projekt „Spiele-Star“

Rahim ist 7 Jahre alt. Er lebt in einer großen Wohnunterkunft im Norden Berlins. Ich kenne und sehe ihn jetzt seit Juni 2019 einmal wöchentlich. Zu Beginn wollte Rahim während meiner Einsätze immer nur mit mir oder den Ehrenamtlichen alleine spielen. Wenn das nicht ging, wollte er ein Spielzeug nur für sich haben und auch nur alleine damit spielen.  

Am Anfang ging ich auf seinen Wunsch ein und hielt mir einen Zeitraum frei, um mit ihm alleine zu spielen. Bei einem unserer Spielmomente forderte er von mir, dass ich einem anderen Kind das Skateboard wegnehme solle, um damit spielen zu können. Da dieses Kind aber erst für eine kurze Zeit mit dem Skateboard spielte und noch nicht fertig war, sprach ich mit Rahim und sagte ihm, dass wir etwas anderes spielen müssen oder aber er sich mit dem anderen Kind abwechseln und sie sich gegenseitig unterstützen/anschieben könnten. Anfangs war er, wie immer, dagegen. Nachdem er jedoch merkte hat, dass er alleine nicht so schnell das Skateboard für sich haben würde und mithilfe meines guten Zuredens, willigte Rahim schließlich in das gemeinsame Spiel mit dem anderen Kind ein. In der nächsten halbe Stunde konnte ich beobachten, wie beide einen wahnsinnigen Spaß dabei hatten, sich gegenseitig auf dem Skateboard sitzend anzuschieben. Seitdem beobachte ich, dass die Beiden jedes Mal miteinander dieses Spiel spielen. Teilweise bezogen sie sogar weitere Kinder ihrer Größe und ihres Alters mit ein. Die von mir vermittelte Methode gegenseitiger Unterstützung bei begehrten Spielen und Spielsachen hat sich bewährt und bringt Kinder zusammen. Seitdem gibt es weniger Streit und Tränen bei Rahim, welche vorher an der Tagesordnung waren. Er braucht zwar immer noch mehr Aufmerksamkeit als andere und es fällt ihm immer noch schwer, etwas zu teilen, doch er macht gute Fortschritte.

Beträge nach Kategorien