Teamtage des kein Abseits!-Teams »

Wie sagte Rainald Grebe: “Es gibt Länder, wo was los ist. Es gibt Länder, wo richtig was los ist und es gibt Brandenburg.”

Idylle, Ruhe und frische Luft also. Perfekt, um das Jahr 2017 und anstehende Projekte zu planen. Nach gerade mal 45-minütiger Jungfernfahrt des im Februar erworbenen Mercedes-Benz Sprinter, kamen wir im 400 Einwohner großen Paretz an. Und die Begrüßung auf dem Storchenhof hätte nicht herzlicher sein können. Gerade erst das Tor zum Innenhof geöffnet und schon wurden wir von 3 kleinen Hundewelpen angesprungen. Dementsprechend musste das entspannte Ankommen und das Auspacken des Spielemobils erst einmal hintenanstehen und wurde durch eine ausgiebige Spiel- und Kuschelrunde ersetzt.

Die Zeit im Landkreis Havelland konnte aber trotz massiver Ablenkungsversuche der Vierbeiner sehr effektiv genutzt werden und so entstanden viele neue Projektideen. Natürlich blieb neben intensivem Brainstorming, Planung und Tüftelei auch noch Zeit für zahlreiche Aktivitäten, um unser neues Teammitglied Robert weiter in der kein Abseits! e.V.-Familie zu integrieren und das generelle Teamgefüge und Vertrauen zu stärken. Auf dem Programm standen Bogenschießen, Pferdepflege und Reiten, um uns etwas Abwechslung und neue Energie zu verschaffen, die anschließend sehr gut umgemünzt werden konnte. Auch schön war der Spaziergang entlang der Havel, wo viel über Ziele, Wünsche und Visionen nachgedacht und gesprochen werden konnte. Des Weiteren entstanden hier die ersten Fotos des nun 6-köpfigen Kernteams.

Nach vielen schönen, spaßigen, aber auch arbeitsintensiven Stunden endeten die dreitägigen Teamtage 2017 und es ging zurück in die eigenen vier Wände. Zumindest für die meisten von uns, denn gerade erst in Berlin angekommen packte Clara und Verena erneut die Motivation und es wurde sich direkt an den ersten Entwurf der Sommercamp-Planung gesetzt. Alles in Allem also ein voller Erfolg!