kein Abseits!-Glücksrad im Kiez unterwegs »

Unterstützt von einer Förderung des Deutschen Kinderhilfswerks (DKHW) konnte im Sommer mit einem neuen Projekt gestartet werden. Das kein Abseits!-Glücksrad wurde ins Leben gerufen. Das Glücksrad ist ein mit Spielzeug beladenes Lastenfahrrad, das im Reinickendorfer Kiez für mehr Spielraum sorgt und getrau dem kein Abseits!-Motto Begegnungen zwischen neuen und alteingesessenen Bewohnern ermöglicht.

1609_Glücksrad1

Zunächst einmal musste dafür aber erst einmal das richtige Rad gefunden werden: Ein in Holland extra angefertigtes elektronisches Lastenfahrrad wurde schließlich auserwählt und glücklicherweise auch noch pünktlich zum Sommercamp geliefert! Voller Spielzeug beladen hatte das Glücksrad so während des kein Abseits!-Camps seine ersten Einsätze. Nicht nur das Fahrrad wurde von den Kids auf Herz und Nieren getestet, sondern natürlich vor allem der Inhalt. Wer eine Workshop-Pause während des Camps hatte oder ausnahmsweise mal nicht an den See wollte, konnte sich daher am vielfältigen Sortiment des Glücksrads erfreuen. Die Fußbälle wurden testgekickt, Badminton- und Klettball-Matches ausgetragen und auch einige Gruppenspiele getestet, wie beispielsweise das riesige Twister-, Mikado oder Jenga-Spiel.

1609_Glücksrad4

Damit den Kindern und Jugendlichen der Inhalt des Glücksrads auch wirklich gefällt, hatte bereits im Juni eine Jugendbeiratssitzung stattgefunden. Der Jugendbeirat besteht aus Kindern und Jugendlichen, die schon länger im Verein aktiv sind. Im Rahmen des Beirats wurde das Projekt erstmalig vorgestellt und gemeinsam entschieden, welches Spielzeug und Sportmaterial dafür angeschafft werden sollte. Doch nicht nur bei der Auswahl des Materials konnten sich die TeilnehmerInnen des Jugendbeirats aktiv beteiligen: Als „Captains“ werden interessierte Kinder und Jugendliche zukünftig auch die Einsätze des Glücksrads unterstützen und bei der Anleitung von Gruppenspielformaten und bei der Ausleihe helfen.

1609_Glücksrad2

 

Dem Reinickendorfer Publikum wurde das Glücksrad beim Begegnungsfest am 24. September vorgestellt. Die nächsten Einsätze sind nun an der Prisod-Flüchtlingswohnheim auf dem Gelände der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik für den 29.09., 05.10. und 11.10. jeweils zwischen 16-18 Uhr geplant. Weitere Termine werden veröffentlicht.

Pressemitteilung zum Glücksrad, hier zum Download.