kein Abseits! e.V. ab sofort von der Aktion Mensch gefördert

Die Aktion Mensch fördert von Oktober 2013 bis September 2016 den Verein kein Abseits! zur Umsetzung des gewaltpräventiven, freizeitpädagogischen Stadtteilprojekts in Reinickendorf namens „Anstoß“ . Das Projekt richtet sich an Jungen im Alter zwischen 10 und 12 Jahren, die im Wohngebiet Scharnweber Straße/Auguste-Viktoria Allee in Reinickendorf aufwachsen. Hierbei handelt es sich um einen Sozialraum in der überdurchschnittlich viele Familien leben, die einen Unterstützungsbedarf haben. kein Abseits! e.V. konnte das Kuratorium der Aktion Mensch e.V. mit der Projektidee überzeugen, hier aufwachsenden Jungen zusätzliche Freizeitangebote zu unterbreiten, die die Interessen der Kinder berühren und gleichzeitig wichtige Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Verbindlichkeit und friedvolle Umgangsformen fördern. Im Projekt erhalten Schüler die Möglichkeit wöchentlich eine AIKIDO-Sport-AG zu besuchen und an einem Mentoringprojekt teilzunehmen. In der Sport-AG wird mittels Aikido der intelligente Umgang mit Agressoren vermittelt. Im Mentoringprojekt erhalten interessierte Schüler acht Monate lang einen Mentoren oder Mentorin zur Gestaltung gemeinsamer Freizeit. Das Projekt kooperiert eng mit den zwei ansässigen Grundschulen, der Mark-Twain-Grundschule und der Herrmann-Schulz Grundschule.

Das „Anstoß“-Projekt wird mit 1,15 Stellen umgesetzt und soll in der dreijährigen Laufzeit 75 Jungen erreichen. Die Evaluation der Wirksamkeit ist Bestandteil des Projekts. Florian Stenzel, wissenschaftlicher Projektkoordinator hat seine Arbeit im Oktober begonnen. Der Diplompädagoge arbeitet seit 2005 in der Gemeinwesenarbeit und koordiniert seit 2009 Mentoringprojekte mit Grundschulkindern. Ab Januar wird eine weitere Mitarbeiterin mit 20 h/Woche beginnen.

Die Gründerinnen Sinem Turac und Gloria Amoruso freuen sich riesig über die Aktion Mensch- Förderung, die gleichzeitig für sie eine Bestätigung ihrer Projektidee darstellt und eine Anerkennung der in den vergangenen zwei Jahren geleisteten Aufbauarbeit ist.