Gemütliches Winterbasteln mit dem Glücksrad »

Während wir in den Sommer- und Herbstmonaten im Rahmen unseres “Glücksrad”-Projekts noch tolle Draußenaktivitäten durchführen konnten, haben wir auf Grund der kalten Jahreszeit unser Glücks-(Fahr)rad gegen einen geräderten Hackenporsche und die U-Bahn  getauscht. Unserem Angebot tut dies jedoch keinen Abbruch: Woche für Woche veranstalten wir in den Räumen des mit uns kooperierenden Prisod-Wohnheims auf dem Gelände der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik kunterbunte Spiel- und Bastelnachmittage.

Je nach Lust und Laune darf gebastelt und/oder gespielt werden. Und natürlich unterstützt unser Glücksrad-Team mit Rat und Tat auch all diejenigen, die mal einen weniger kreativen Tag haben. Wir sind ganz begeistert, was für tolle Kunstwerke Woche für Woche fabriziert werden und sind gespannt, was die nächsten Monate bringen!

Habt ihr Lust, dieses tolle Projekt zu unterstützen? Wir sind zur Zeit noch auf der Suche nach ehrenamtlichen Glücksradler*innen. Meldet euch unter spielmobil@kein-abseits.de.

Mehr Informationen zum Projekt gibt es hier zum nachlesen. Das vom Deutschen Kinderhilfswerk finanzierte “Glücksrad” ist (zumindest in den Sommermonaten) ein elektronisches Lastenfahrrad, das mit Spiel- und Sportzeug beladen schnell mobilen Spielraum auf Wiesen oder sonstigen Freiflächen schafft. In den Wintermonaten hat zwar das Fahrrad Pause, nicht aber das Programm. Angepasst an die Witterung veranstalten wir in Innenräumen Spiel- und Bastelnachmittage.