1 zu 1 für Flüchtlingskinder

Seit 2016 fördert der Berliner Senat mit dem Landesprogramm Flüchtlingspatenschaften Berliner Träger, die in verschiedenen Stadtteilen Patenschaften/Mentoringbeziehungen zwischen Berliner*innen und Geflüchteten vermitteln und begleiten. „1 zu 1 für Flüchtlingskinder“ ist der Titel von fünf Mitgliedern des Netzwerks Berliner Kinderpatenschaften. Albert-Schweitzer Kinderdorf Berlin e.V., biffy berlin e.v., kein Abseits! e.V., Patenkinder Berlin und WIR GESTALTEN e.V. beteiligten sich erfolgreich bei einer Ausschreibung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft. Jede Organisation ist dafür zuständig, innerhalb eines Stadtteils Patenschaften für mehrfach belastete Kinder aus Familien mit Fluchthintergrund zu vermitteln. Mehr Informationen zum Programm sind auf der Seite des Berliner Senats zu finden.

kein Abseits! e.V. vermittelte über das Landesprogramm im Jahr 2016 insgesamt 15 Tandems, im Jahr 2017 ist die Vermittlung von 25 Tandems geplant. Interessierte Mentor*innen können sich ab sofort bewerben.